Knast für den Duff-Stalker
Aktualisiert

Knast für den Duff-Stalker

Maksim Myaskovskiy stellte vergangenen Herbst Popstar Hilary Duff unermüdlich nach. Seine Hartnäckigkeit kommt ihn nun teuer zu stehen. Sagen will er zur ganzen Sache nichts mehr.

von
wenn

Myaskovskiy, der Hilary Duff verfolgt und mit dem Tod bedroht haben soll, ist zu 117 Tagen Haft verurteilt worden, nachdem er darauf verzichtet hatte, sich zu den Vorwürfen zu verteidigen.

Die Popsängerin und Schauspielerin hatte im Oktober 2006 eine einstweilige Verfügung gegen den 18-jährigen Maksim Myaskovskiy erlangt, nachdem er angeblich versucht hatte, in der Nachbarschaft ihres damaligen Freundes Joel Madden Kontakt zu ihr aufzunehmen.

Myaskovskiy war am 3. November 2006 verhaftet worden, als er drohte, Duff bei einer Veranstaltung etwas anzutun, an der sie teilnehmen sollte. (20minuten.ch berichtete). Zusätzlich zu der Gefängnisstrafe wurde Myaskovskiy zu einer fünfjährigen Bewährungszeit verurteilt.

Deine Meinung