Britney zensiert: Kniefall vor dem F.U.C.K.
Aktualisiert

Britney zensiertKniefall vor dem F.U.C.K.

So tückisch kann Zensur sein. Wegen einer eindeutigen Zweideutigkeit muss Britney Spears einen Song ihres aktuellen Albums neu aufnehmen, damit dieser am Radio gesendet werden kann.

Es geht um den Song «If U Seek Amy», die dritte Single ihres aktuellen Albums «Circus». Im Refrain singt Britney die Zeile «all of the boys and all of the girls are begging to if you seek Amy». Wie bitte? 'Alle Jungs und alle Mädels betteln darum wenn du Amy suchst'? Das ist ja kompletter Stumpfsinn.

Mitnichten, denn phonetisch kann man die Zeile wie folgt verstehen: «All of the boys and all of the girls are begging to F.U.C.K. me.» Aha – sie betteln darum, mich zu ... ja, jetzt ists klar.

Das ist etwas zu viel an Schlüpfrigkeit für das US-Mainstream-Radio. Diverse Radiostationen drohten damit, den Song zu boykottieren, sollte Frau Spears nicht den Text ändern. Sie müsse ja nur ein 'k' entfernen, so würde der Text neu und unbedenklich «If You See Amy» lauten (und nun gar keinen Sinn mehr machen).

Wie wir es von Britney gewohnt sind, lässt sich die unerschrockene Girl-Power-Rebellin von niemandem was vorschreiben … und ist inzwischen artig ins Studio gegangen, um die Vocals ohne kränkendes 'k' neu aufzunehmen.

Deine Meinung