Köbi National ist tot: Köbi Kuhns Leben in Bildern
Aktualisiert

Köbi National ist totKöbi Kuhns Leben in Bildern

Der ehemalige Nati-Trainer Köbi Kuhn ist mit 76 Jahren gestorben. Wir schauen auf das Leben des Zürcher Fussballers zurück.

von
hua
1 / 25
Abgesehen von einem zweimonatigen Abstecher zu Stadtrivale GC verbrachte Köbi Kuhn seine gesamte Aktivzeit beim FCZ. Von 1962 bis 1997 gewann er mit den Zürchern sechsmal den Meistertitel und fünfmal den Cup.

Abgesehen von einem zweimonatigen Abstecher zu Stadtrivale GC verbrachte Köbi Kuhn seine gesamte Aktivzeit beim FCZ. Von 1962 bis 1997 gewann er mit den Zürchern sechsmal den Meistertitel und fünfmal den Cup.

Keystone/STR
Für die Nationalmannschaft bestritt Kuhn 63 Länderspiele.

Für die Nationalmannschaft bestritt Kuhn 63 Länderspiele.

Keystone/STR
Vor seiner Berufung zum Nati-Trainer kümmerte sich Köbi Kuhn um den Nachwuchs. Er betreute Spieler wie Tranquillo Barnetta, Valon Behrami und Philippe Senderos bereits in der U21-Nationalmannschaft.

Vor seiner Berufung zum Nati-Trainer kümmerte sich Köbi Kuhn um den Nachwuchs. Er betreute Spieler wie Tranquillo Barnetta, Valon Behrami und Philippe Senderos bereits in der U21-Nationalmannschaft.

Keystone/Lukas Lehmann

Deine Meinung