Aktualisiert

Blumenzucht«König Bhumibol» stammt von «Prinz Claus»

«Ich bin auch eine Tulpe», könnte der thailändische König Bhumibol Adulyadej jetzt stolz verkünden, den er hat einem holländischen Blumenzüchter erlaubt, eine gelbe Tulpe nach ihm zu benennen.

Am Freitag berichtete die Zeitung «Bangkok Post» über eine positive Antwort des Palastes auf eine Anfrage des Niederländer Klaas Koedijk.

Das thailändische Königshaus ist traditionell sehr zurückhaltend bei Anliegen dieser Art. Der 81-jährige Bhumibol, seit 1946 im Amt, ist der weltweit am längsten herrschende Monarch der Welt. Er wird in Thailand als Gottkönig verehrt. Es gibt drakonische Gesetze gegen Majestätsbeleidigung.

In der Geburtstagsfarbe

Die neue Tulpensorte «König Bhumibol» ist nach Angaben der Zeitung gelb, weil dies die «Geburtstagsfarbe» des Monarchen sei, die vom Wochentag des königlichen Geburtstages herrühre, der ein Montag war. Die neue Blume wurde von Koedijk aus der Tulpe «Prinz Claus» gezüchtet, die dem 2002 im Alter von 76 Jahren gestorbenen Ehemann der niederländischen Königin Beatrix gewidmet ist.

Wie die Zeitung weiter schreibt, hat sich Koedijk zu seiner Züchtung von den Feierlichkeiten zum 60. Thronjubiläum Bhumibols im Jahr 2006 inspirieren lassen, die ihn sehr beeindruckten. In den Niederlanden ist es an der Tagesordnung, als verkaufsfördernde Massnahme neue Blumenzüchtungen nach prominenten Menschen zu benennen. So gibt es beispielsweise schon unzählige Obama-Blumen.

(sda)

Deine Meinung