Aktualisiert

König will keine Handküsse mehr

Der neue König von Saudi-Arabien, Abdullah, hat es satt, dass ihm seine Untertanen ständig die Hand küssen.

Dies sagte er bei einem Treffen mit Prinzen, Beamten und einfachen Bürgern im El-Salam-Palast in Dschiddah.

«Brüder, da gibt es etwas, was ich euch sagen möchte. Das Küssen von Händen ist etwas, was unseren Werten und Moralvorstellungen widerspricht und was von freien, ehrlichen Menschen abgelehnt wird.»

Der Küssende müsse sich bei einem Handkuss verneigen – und verneigen solle sich der Muslim nur vor Gott, so der Monarch.

«Ich verkünde hiermit, dass ich Handküsse absolut ablehne und deshalb jeden bitte, niemandem die Hand zu küssen, ausser den eigenen Eltern.»

Deine Meinung