New York: Königin Rania am Herzen behandelt
Aktualisiert

New YorkKönigin Rania am Herzen behandelt

Die jordanische Königin Rania hat sich in New York wegen Herzrhythmusstörungen behandeln lassen.

Königin Rania musste behandelt werden.

Königin Rania musste behandelt werden.

Der königliche Palast in Amman erklärte am Montag, die 40-Jährige halte sich derzeit gemeinsam mit ihrem Ehemann König Abdullah II. in den Vereinigten Staaten auf. Dort sei bei Rania eine Katheterablation vorgenommen worden.

Dabei führen die Ärzte einen Katheter in ein Blutgefäss ein und stellen mithilfe elektrischer Impulse den normalen Herzrhythmus wieder her. Der Königin ging es nach Palastangaben nach dem Eingriff gut. Sie sollte zur Überwachung noch zwei Nächte im Krankenhaus verbringen und danach nach Hause zurückkehren. Abdullah nahm in New York an der UN-Vollversammlung teil, während Rania Benfizveranstaltungen besuchte. (dapd)

Deine Meinung