Köniz: Mehr Meldungen wegen Hundebissen
Aktualisiert

Köniz: Mehr Meldungen wegen Hundebissen

In Köniz häufen sich die Klagen von Leuten, die von Hunden gebissen wurden.

«Allein im Dezember hatten

wir sieben neue Meldungen», sagt Gemeindepolizist Patrick Schmutz, «so viele wie sonst in einem halben Jahr.»

Der Anstieg sei vor allem auf die momentane Kampfhundeproblematik zurückzuführen.

«Obschon bei den aktuellen Fällen kein einziger sogenannter Kampfhund involviert war», sagt Schmutz. Momentan würden auch einfache Bagatellfälle gemeldet. Nur bei der Hälfte der Meldungen sei es auch zu einer Anzeige gekommen.

Deine Meinung