Seitensprung: Können Menschen treu sein?
Aktualisiert

SeitensprungKönnen Menschen treu sein?

Studien zufolge gehen zwischen vierzig und sechzig Prozent der Menschen mindestens einmal fremd. Ist Treue nichts weiter als eine romantische Idee? Wir wollen es genauer wissen.

von
Bruno Wermuth

20 Minuten Online wollte wissen, ob Fremdgehen erlaubt ist und ob man es beichten muss.

«Liebling, es ist nicht so, wie du denkst!». So oder ähnlich tönt es, wenn Fremdgängerinnen und Seitenspringer auf frischer Tat ertappt werden. Aber längst nicht jeder Ausflug in fremde Betten kommt auch ans Licht. Die meisten bleiben vom Partner unentdeckt. Weil sich aber das schlechte Gewissen regt, ringen sich viele Betrüger schliesslich zu einem Geständnis durch - mit oft fatalen Folgen: Einer der Hauptgründe, warum sich Paare trennen oder scheiden lassen, ist sexuelle Untreue. Wohl auch aus Angst vor dieser Konsequenz sind die meisten Teilnehmer an unserer Strassenumfrage der Meinung, dass Fremdgehen ein No-Go ist. Ein anderer Grund dafür, dass Paare versuchen das Unmögliche möglich zu machen, dürfte die Kirche mit ihrem Treuegelübde sein. «Bis dass der Tod euch scheidet» - eine harte Prüfung, an der Durchschnittsmenschen eigentlich nur scheitern können.

Treue - eine romantische Idee

Ehrlichkeit und Treue sind Eigenschaften, die sich die meisten Menschen bei ihrem Partner oder ihrer Partnerin wünschen. Aus wissenschaftlicher Perspektive gibt es aber keinen Grund zur Annahme, dass Menschen von Natur aus monogam sind - im Gegenteil: Für die Arterhaltung ist es nicht entscheidend, in welcher Beziehungskonstellation der Nachwuchs gezeugt wird. Hauptsache, er wird gezeugt!

Treue ist also nichts anderes als ein romantisches Beziehungsideal, welches durch Kitschromane, Hollywoodfantasien und Schlagerschnulzen künstlich am Leben erhalten wird - und Paaren auf die Dauer das Zusammenleben zur Hölle macht. Wer seiner Natur folgt, landet unweigerlich im Chaos. Und handelt er oder sie dann auch noch nach dem Motto «Wenn schon nicht treu, dann wenigstens ehrlich», ist die Katastrophe perfekt.

Gestehen oder schweigen?

Ein Narr also, wer seinen Fehltritt gesteht? Auf die Frage von Hugo an «Doktor Sex», ob er seiner Freundin einen einmaligen Seitensprung gestehen soll, haben sich über 90 User zu Wort gemeldet. Das Spektrum der Ratschläge reichte von «Nein, auf keinen Fall, das bringt nur Ärger!» bis zu «Ja, unbedingt, denn wer wirklich liebt, sagt seinem Partner alles!».

Ganz ähnlich tönte es auch auf Zürichs Strassen. Die Reaktionen auf die Frage, wie ein Seitensprunggeständnis des Partners oder der Partnerin aufgenommen würde, fielen sehr verschieden aus. Und als es um die eigenen Seitensprünge ging und darum, ob man mit dem Partner beziehungsweise der Partnerin darüber gesprochen hat, geriet der Redefluss eines jungen Mannes arg ins Stocken.

Wie halten Sie es mit dem Seitenspringen?

Manche Menschen scheinen nach dem Prinzip zu leben «Lieber jede Woche einen Seitensprung als gar keinen Sport». Wie gehen Sie mit der Versuchung um? Haben Sie auch schon einmal über den Zaun genascht? Weiss Ihre Liebste oder Ihr Liebster etwas davon? Machen Sie mit bei der grossen Seitensprungumfrage von 20 Minuten Online.

20 Minuten Online wollte wissen: Wie würden Sie auf einen Seitensprung des Partners reagieren? Und sind Sie auch schon fremd gegangen?

Fremdgehen - Fast alle tun es, aber niemand spricht darüber. Helfen Sie, den Schleier zu lüften und machen Sie mit bei der grossen Seitensprung Umfrage.

«Soll ich den Seitensprung beichten?» Frage von Hugo (18) an Doktor Sex

Deine Meinung