ATP-Turnier Stuttgart: Kohlschreiber siegt – Haas spielt gegen Nadal
Publiziert

ATP-Turnier StuttgartKohlschreiber siegt – Haas spielt gegen Nadal

Philipp Kohlschreiber siegte in der ersten Runde und Tommy Haas feiert endlich sein Comeback im Doppel gegen Rafael Nadal.

von
mr/dpa

Philipp Kohlschreiber ist beim Tennisturnier in Stuttgart eine Runde weiter. Die aktuelle Nummer eins der deutschen Profis gewann sein Erstrundenmatch gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow am Montag in weniger als einer Stunde mit 6:3, 6:3.

Tommy Haas steht heute nach mehr als einem Jahr Verletzungspause vor seinem großen Comeback. Der 37-Jährige trifft am Dienstagnachmittag auf den Kasachen Michail Kukuschkin.

Über eine halbe Million Euro als Prämie

Das ursprünglich für Montag geplante Doppel-Duell Tommy Haas/Radek Stepanek gegen das spanische Duo Rafael Nadal/Feliciano Lopez wurde hingegen abgesagt: Haas' Doppelpartner, der Tscheche Radek Stepanek, fällt wegen einer Rückenverletzung aus.

Haas-Manager und Turnierdirektor Edwin Weindorfer lockt mit einer satten Prämie von 642.070 Euro weltbekannte Spieler zu seiner Rasenveranstaltung nach Baden-Württemberg. Drei Wochen vor Wimbledon ist das Teilnehmerfeld deshalb äußerst prominent besetzt.

Nadal will sich auf Rasen-Spiele konzentrieren

Sein Größtes Zugpferd: Rafael Nadal, der sich nach dem bitteren Viertelfinal-Aus bei den French Open nun voll auf die Rasensaison konzentrieren möchte. «Ich will so viele Spiele gewinnen wie möglich. Der letzte Monat war wieder besser. Ich kann Tennis seit einem Monat wieder genießen», sagte der 29-Jährige. Neben ihm und Doppel-Partner Lopez stehen in der Einzelkonkurrenz auch Gael Monfils und US-Open-Sieger Marin Cilic im Hauptfeld.

Zusätzlich zu den vier topgesetzten Spielern, die alle ein Freilos hatten, ist nun auch Kohlschreiber in Runde zwei dabei. Dolgopolow machte es der Nummer 29 der ATP-Weltrangliste auf rutschigem Untergrund zwar nicht leicht, Kohlschreiber überstand kleinere Schwächephasen aber und setzte sich verdient durch.

Deine Meinung