Aktualisiert 20.10.2006 08:43

Kokain-Berg auf See beschlagnahmt

Ein kolumbianisches Drogenkartell muss einen grossen Abschreiber machen. Die Polizei hat die Rekordmenge von neun Tonnen Kokain auf dem Weg in die USA abgefangen.

Das Rauschgift im Wert von bis zu 175 Millionen Dollar (140 Millionen Euro) war vermutlich für den Export nach Mexiko und in die USA bestimmt, wie ein Militärsprecher gestern AP sagte.

Der Riesenberg Kokain wurde am Mittwoch an Bord von drei Schnellbooten nahe der Hafenstadt Buenaventura am Pazifik beschlagnahmt. Es war der bislang grösste Drogenfund auf See in diesem Jahr in Kolumbien. Verdächtige wurden zunächst nicht festgenommen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.