Aktualisiert 19.08.2009 09:21

Kanton NeuenburgKokain-Händlerring aufgeflogen

Die Kantonspolizei Neuenburg hat einen Ring von Kokainhändlern gesprengt. Insgesamt sechs Menschen wurde festgenommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilnte.

Ihnen wird vorgeworfen vor allem im Val-de-Travers bis zu zweieinhalb Kilogramm Kokain in den Umlauf gebracht zu haben. Die Polizei hatte ihre Ermittlungen im vergangenen Herbst aufgenommen.

Bei mehreren Einsätzen wurden sechs Asylbewerber aus Westafrika festgenommen. Im Zuge von Hausdurchsuchungen wurden rund 30 Gramm Kokain, mehrere Mobiltelefone und Geld sichergestellt. Die Asylbewerber befinden sich laut Polizei nach wie vor in Haft.

Parallel zu diesen Ermittlungen wurde in Neuenburg zudem ein weiterer afrikanischer Asylbewohner festgenommen. In seiner Wohnung wurden zehn Gramm Kokain gefunden. Gemäss Befragungen von sechs Süchtigen hat der Mann einem Kreis von Stammkunden in den vergangenen drei Jahren mindestens 1,25 Kilogramm Kokain verkauft. Auch er ist noch in Haft. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.