Aktualisiert 31.10.2011 13:26

ZürichKokain-Kuriere am Flughafen geschnappt

Eine stattliche Menge Rauschgift ist der Kantonspolizei Zürich innert zwei Tagen ins Netz gegangen. Am Zürcher Flughafen war für vier Schmuggler Endstation.

Gleich vier Drogenkuriere haben Zoll und Kantonspolizei innert zwei Tagen am Flughafen Zürich geschnappt. Sie trugen insgesamt 4,5 Kilogramm Kokain bei sich.

Festgenommen wurden eine 37-jährige Brasilianerin und ein 30- jähriger Landsmann, ein 26-jähriger Mann aus der Dominikanischen Republik und ein 27-jähriger Pole, wie Kantonspolizei und Zoll am Montag in einem gemeinsamen Communiqué mitteilten.

3,6 Tonnen Kokain beschlagnahmt

Die beiden Personen aus Brasilien kamen aus São Paulo und wollten nach Rom weiterfliegen. Im Transit wurden sie von Drogenfahndern kontrolliert und entpuppten sich als so genannte Body-Packer. Die Frau hatte Fingerlingen mit rund 900 Gramm Kokain geschluckt, der Mann rund 600 Gramm.

Bei dem Mann aus der Dominikanischen Republik, der von Puerto Plata einreiste, entdeckten die Zöllner rund ein Kilo Kokain in den Auszugsstangen seiner beiden Rollkoffer. Und der Pole transportierte etwa zwei Kilo Kokain im Reisegepäck. Er hatte nach Belgien weiterreisen wollen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.