Zum diesem Auto von MSCHF kann jeder einen Schlüssel kaufen

Wie genau MSCHFs Auto aussieht, ist noch nicht bekannt. Aufschliessen und losfahren können alle, die einen Schlüssel dazu haben.

Wie genau MSCHFs Auto aussieht, ist noch nicht bekannt. Aufschliessen und losfahren können alle, die einen Schlüssel dazu haben.

Pexels/Ericmclean
Publiziert

Nur 19 FrankenKollektiv vergibt 1000 Autoschlüssel – für ein einziges Auto

Das US-amerikanische Künstlerkollektiv MSCHF bringt ein Auto heraus, zu dem alle einen Schlüssel kaufen und sofort losfahren können. Du musst es nur zuerst anhand seiner Koordinaten finden.

von
Johanna Senn

So günstig bist du noch nie an ein Auto gekommen. Für knapp 19 Franken kannst du einen Autoschlüsseln ergattern und losdüsen. Der erste Haken: Nebst dir haben auch 999 andere Menschen einen Schlüssel zum Wagen und können damit jederzeit losfahren, wenn sie ihn finden. Der zweite Haken: Aktuell weiss noch niemand, wie das Auto genau aussieht.

«Es hat einen Turbo!»

Hinter der Aktion steckt das Künstlerkollektiv MSCHF, die sich mit dem Projekt Key4All (also auf Deutsch «Schlüssel für alle») Gedanken zu Eigentum und zum Teilen machen: «Key4All befindet sich irgendwo zwischen der Freude an gemeinschaftlichem Eigentum und dem zähneknirschenden kapitalistischen Wettbewerb», schreibt MSCHF in seinem Manifest auf der eigens dafür angelegten Website. 

«Wir werden das Modell des Wagens nicht verraten, aber es ist ein Klassiker», sagt MSCHF-Mitbegründer Daniel Greenberg gegenüber «Highsnobiety». Es sei die Art von Auto, die man auf der Strasse sofort bemerkt. «Es macht auch irre viel Spass, es zu fahren – es hat einen Turbo!»

Würdest du bei dieser Autojagd mitmachen?

Wer das Auto findet und einen Schlüssel dazu besitzt, kann also jederzeit einsteigen und losfahren. Wer aus der Schweiz mitmachen will, braucht allerdings zumindest eine Adresse in den USA. Hinweise dazu, wo der Wagen genau zu finden ist, gibt es auf einer eigens dafür eingerichteten Hotline. Aktuell soll sich das Auto in einer Parkgarage in New York befinden, User und Userinnen teilen immer wieder die aktuellen Koordinaten auf Social Media. Eine weitere Hilfe beim Auffinden des Gefährts ist laut MSCHF auch der Schlüssel. Dieser soll aufleuchten, sobald der Besitzer oder die Besitzerin in der Nähe des Autos ist. 

Befindet sich ein Schlüsselbesitzer oder eine Schlüsselbesitzerin in der Nähe des Wagens, leuchtet der Schlüssel auf. 

Befindet sich ein Schlüsselbesitzer oder eine Schlüsselbesitzerin in der Nähe des Wagens, leuchtet der Schlüssel auf. 

MSCHF

Die Aktion soll laut MSCHF übrigens für immer laufen. «Oder zumindest so lange, bis das Auto zerstört oder beschlagnahmt wird.»

Lamborghinis zum Schnäppchenpreis

Es ist nicht das erste Mal, dass sich das Künstlerkollektiv dem Thema Auto widmet. Vergangenes Jahr lancierte es eine Lotterie, bei dem jeder einen Lamborghini gewinnen konnte. Für 33 Franken gab es entweder ein Spielzeugauto oder einen von fünf echten Lamborghinis. 

Aber auch in der Mode- und Kunstwelt machte das Kollektiv bereits auf sich aufmerksam. Gemeinsam mit Rapper Lil Nas X lancierte MSCHF im vergangenen Frühjahr einen Sneaker, der Menschenblut enthält. Auch leere Designer-Papiersäcke von Marken wie Rolex und Fendi verhökerte MSCHF für 37 Franken als Seitenhieb gegen die Konsumgesellschaft. Es geht aber auch noch luxuriöser: Für 68’000 Franken verkaufte das Kollektiv Finken aus dekonstruierten Birkin-Bags von Hermès. Prominente Besitzerin dieser sogenannten Birkinstocks ist übrigens Kylie Jenner.

Was würdest du machen, wenn du das Auto finden würdest?

Deine Meinung

22 Kommentare