Aktualisiert 28.07.2004 08:59

Koller verlässt Swiss Life

Michael Koller verlässt die Konzernleitung des Versicherungskonzerns Swiss Life. Koller will nach elfjähriger erfolgreicher Tätigkeit bei der Swiss Life eine neue Herausforderung in der Versicherungs- und Finanzindustrie annehmen.

Der 40-Jährige war zuletzt Chefaktuar und Chief Risk Officer der Swiss Life gewesen. Sein Posten in der Konzernleitung soll nicht ersetzt werden, wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht. Die bisher Koller unterstellten Einheiten sollen vielmehr auf Konzernchef Rolf Dörig und Finanzchef Bruno Pfister verteilt werden. Die Konzernleitung wird damit von sieben auf sechs Mitglieder verkleinert. Neuer Chief Risk Officer wird Hans-Jürgen Wolter. Die aktuarielle Verantwortung für das Schweizer Geschäft liegt bei Rene Ruchti. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.