Kolumbien: Armee tötet 14 Rebellen
Aktualisiert

Kolumbien: Armee tötet 14 Rebellen

Die kolumbianischen Streitkräfte haben bei schweren Gefechten mit linken Rebellen mindestens 14 Guerilleros getötet.

Weitere 15 Mitglieder der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (Farc) wurden verhaftet. Die Farc versuchen mit einer Welle von Angriffen und Anschlägen, der in den vergangenen zwei Wochen etwa 75 Menschen zum Opfer gefallen sind, die Parlamentswahl vom kommenden Sonntag zu sabotieren.

Deine Meinung