Aktualisiert

«Komisch riechender Ausfluss – was ist los?»

Frage von Sandra (22) an Doktor Sex: Obwohl ich jeden Tag dusche und mich pflege, habe ich einen komisch riechenden, gelblichen Ausfluss. Was ist das?

Hallo Sandra

Was du beschriebst, weist auf einen Scheidenpilz hin. Ich empfehle dir daher einen Besuch bei der Frauenärztin. Sie wird rasch feststellen können, ob es sich bei dir tatsächlich um eine Pilzerkrankung handelt und die notwendige Behandlung einleiten.

Eine Pilzinfektion kann verschiedene Symptome hervorrufen. Dazu gehören beispielsweise unangenehmer Juckreiz, Brennen an oder in der Scheide und übel riechender, verfärbter, flockiger oder schäumender Ausfluss. Solche Infektionen sind bei Frauen relativ häufig. Zu den Faktoren, die eine Pilzerkrankung begünstigen können, gehören Veränderungen des natürlichen Scheidenmilieus durch Seifen oder Shampoos, eine übertriebene Intimhygiene, enge Unterwäsche aus synthetischen Materialien oder Slip-Einlagen.

Ein Scheidenpilz kann auch Auswirkungen auf das Sexualleben haben: Geschlechtsverkehr während und auch einige Zeit nach einer akuten Pilzerkrankung kann schmerzhaft sein, weil der Scheidenpilz die Schleimhaut der Vagina angegriffen hat. Ihr Neuaufbau kann zwischen drei und fünf Wochen dauern. Dieser Prozess kann durch die Gabe von Zäpfchen mit Milchsäurebakterien unterstützt und beschleunigt werden.

Übrigens: auch Männer können an Pilzen leiden. Bei ihnen zeigt sich eine Erkrankung in Form von Rötungen, brennen und jucken sowie Hautabschuppungen an der Eichel.

Weitere Infos im Netz

Deine Meinung