Aktualisiert 08.02.2010 20:28

Köniz BE«Kommissar» Rex stellte Einbrecher

Auch die Berner Kantonspolizei hat ihren «Kommissar Rex». Der Malinois-Rüde, der denselben Namen trägt wie der bekannte Schäferhund aus dem Fernsehen, hat in der Nacht auf Freitag zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt.

von
sah

Es war kurz nach 2.30 Uhr, als bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung einging. «Die Alarmanlage eines Geschäftsbetriebs im Bläuacker-Quartier in Köniz war losgegangen», sagt Jürg Mosimann, Sprecher der Kapo. Sofort machten sich Polizisten, der pikettdiensthabende Hundeführer und der Schutz- und Drogenhund Rex auf den Weg und entdeckten vor Ort ein gewaltsam geöffnetes Fenster. Nach wenigen Minuten hatte Rex die Einbrecher – einen 20-jährigen Serben und einen 25-jährigen Schweizer – dank seiner feinen Nase aufgespürt. Die beiden konnten festgenommen werden und sind geständig. Zur Belohnung gab es für Held Rex ­einen Cervelat. (sah/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.