01.02.2020 16:34

iPhone SE 2 Kommt das neue iPhone schon im März?

In wenigen Wochen dürfte Apple ein neues Billig-iPhone und einen kleinen Tracking-Anhänger lancieren. Das sagt der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo voraus.

von
doz
1 / 8
So sah das originale iPhone SE aus.

So sah das originale iPhone SE aus.

Stephen lam
Das Gerät fiel nicht nur mit seiner Kompaktheit auf, sondern auch wegen seines verhältnissmässig günstigen Preises ...

Das Gerät fiel nicht nur mit seiner Kompaktheit auf, sondern auch wegen seines verhältnissmässig günstigen Preises ...

AP/Marcio Jose Sanchez
...  von rund 400 Franken.

... von rund 400 Franken.

AFP/Josh Edelson

Gerüchte über das iPhone SE 2 machen schon länger die Runde. Nun hat der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo vorausgesagt, dass diese billigere Version des iPhones schon sehr bald auf den Markt kommen könnte. Er rechnet damit, das das Modell bereits im März vorgestellt wird. Das ist der Stand der Spekulationen zum neuen iPhone:

Wie wird das Modell heissen?

Viele Quellen bezeichnen das kommende iPhone als SE 2. Laut der Plattform Macotakara.jp soll das neue Einsteigergerät aber iPhone 9 heissen. Grund dafür sei, dass das Telefon in einem ähnlichen Design wie das iPhone 8 daherkommen wird.

Ab wann genau ist das iPhone SE 2 erhältlich?

Gemäss Ming-Chi Kuo soll das Telefon ab der zweiten März-Hälfte auf den Mark kommen, da es im Januar in Massenproduktion gegangen sei. Dies würde auch zur Timeline des früheren iPhone SE passen, welches damals im März 2016 zum ersten Mal präsentiert wurde.

Wie viel wird es kosten?

Auch was den Preis des neuen iPhone-Modells angeht, hat der Apple-Analyst Kuo eine Voraussage gemacht. Er geht davon aus, dass das Smartphone umgerechnet rund 300 Franken kosten wird. Dies ist deutlich günstiger als andere Apple-Produkte. Das iPhone 11 ist beispielsweise erst ab rund 700 Franken zu haben.

Wie wird das Telefon aussehen?

Im Internet sind bereits computergenerierte Bilder aufgetaucht, die zeigen, wie das neue Apple-Gerät aussehen könnte (siehe Bildstrecke). Darauf zu sehen ist, dass das Gerät wohl wieder einen Homebutton aufweisen wird. Kuo sagt voraus, dass das Telefon auch sonst in seinem Aussehen dem iPhone 8 gleichen wird. Ausserdem dürfte das Gerät wohl nicht über einen randlosen Bildschirm verfügen.

Wie sieht das Innenleben des Telefons aus?

Obwohl es das ältere Design nicht vermuten lässt, soll neuste Technologie in dem Gerät stecken. So soll der gleiche Prozessor, der auch im iPhone 11 steckt, das Gerät antreiben. Dagegen soll das Telefon über nur eine Rückkamera und einen Bildschirm mit eher tiefer Auflösung verfügen. Viel mehr ist über das Innenleben des Smartphones noch nicht bekannt.

Was wird Apple zusätzlich zum iPhone ankündigen?

Kuo sagt voraus, dass Apple nebst dem iPhone SE 2 auch einige weitere Gadgets vorstellen wird. So soll der Tech-Gigant an einer Lade-Matte arbeiten, die das iPhone, Airpods und weitere Apple-Produkte kabellos und zeitgleich aufladen kann. Darüber hinaus soll Apple an einem kleinen Tracking-Anhänger arbeiten, der es möglich macht, alltägliche Gegenstände wie Schlüssel oder ein Velo zu lokalisieren.

Ebenfalls sollen Apple-Fans dieses Jahr mit einem neuen iPad-Modell, einem neuen MacBook Pro und neuen Bluetooth-Kopfhörern rechnen können. Kuo räumt aber auch ein, dass der von ihm vorausgesagte Zeitrahmen vom Ausbruch des Coronavirus beeinflusst werden und sich die Ankündigungen der Produkte daher etwas verzögern könnte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.