Publiziert

Immer weniger EinzelbürosKommt der dritte Roche-Turm wegen Home-Office ins Wanken?

Das Home-Office hat sich bewährt. Die Mitarbeiter brauchen immer weniger Einzelbüros. Auch nach der Pandemie dürfte ein Teilzeit-Modell erhalten bleiben, in dem Mitarbeiter nur punktuell ins Büro zurückkehren. Das kann Auswirkungen auf geplante Bauprojekte haben. So hofft die Roche trotz allem, ihren dritten Turm bauen zu können. Sicher ist das aber nicht.

von
Lena Wilczek
1 / 1
Eine Visualisierung des dritten Roche-Turms in Basel.

Eine Visualisierung des dritten Roche-Turms in Basel.

Roche

Hier soll bald schon der dritte Roche-Turm der Stararchitekten Herzog und de Meuron entstehen. Das ist zumindest die Vision. Doch die Arbeitswelt verändert sich stark, unter anderem wegen des zunehmenden Wandels hin zum Home-Office. Die Mitarbeiter brauchen immer weniger Einzelbüros, braucht es da den dritten Roche-Turm überhaupt?

Karsten Kleine, Mediensprecher Roche: «Ob wir den dritten Turm bauen, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Ob er gebaut werden kann, hängt stark vom Geschäftsverlauf ab und auch davon, ob wir die zusätzlichen Büroräumlichkeiten benötigen.»

Der Roche-Turm steht also auf wackligen Beinen. Verläuft das Geschäft gut, braucht es mehr Mitarbeiter und die brauchen auch mehr Platz. Die einzelnen Mitarbeiter brauchen allerdings immer weniger Einzelbüros. Auch andere Unternehmen nutzen ihre Büroräumlichkeiten nun anders, als sie ursprünglich angedacht waren. Der Trend zum Home-Office und der damit verbundenen kleineren Nachfrage an Büros, zeichnete sich allerdings schon vor der Pandemie ab.

So schreibt Anna Schäfers, Mediensprecherin von Novartis: «Schon im Jahr 2019 – d.h. vor der COVID-19-Pandemie - hat sich Novartis entschieden, seinen Campus für die Ansiedlung von Start-ups, Unternehmen und Instituten aus den Bereichen Life Science und Digital zu öffnen. Zukünftig werden wir Flächen auf dem Novartis Campus in Basel an Start-ups, Unternehmen und Institute vermieten können.»

Auch die Basler Versicherung plante bereits vor der Pandemie, Fläche abzugeben. Die Entwicklung geht nun aber schneller voran, als gedacht.

Stephan Walliser, Head of Human Resources: «Teilweise waren es gemietete Liegenschaften, teilweise waren es Eigenliegenschaften, in denen wir waren. Diese haben wir abgegeben oder wieder vermietet. Wir sind hier alle zusammengezogen, so dass wir eigentlich schon auf engem Raum tätig sind. Selbstverständlich, wie sich das entwickelt in Zukunft, muss man schauen, ob man allenfalls noch mehr zusammenrücken würde.»

In diesem Neubau, der erst kürzlich eröffnet hat, sind die Mitarbeiter der Baloise zusammengerückt. So wie er geplant war, können die Mitarbeiter ihn nun wegen der Corona-Pandemie aber kaum nutzen.

Stephan Walliser, Head of Human Resources: «Den Neubau hätten wir trotzdem gemacht, ob er genau gleich rausgekommen wäre, ist eine andere Frage.»

Auch nach Corona dürfte das Arbeiten von zu Hause aus weiterhin Realität bleiben. Es gebe aber auch den Wunsch nach einer Rückkehr ins Büro.

Karsten Kleine, Mediensprecher Roche: «Wir hören von vielen Mitarbeitenden, die die ganze Zeit zu Hause sind, dass sie sich zurückwünschen und sie vielleicht nicht die ganze Zeit, aber doch für einige Zeit, im Büro sein möchten, sich austauschen möchten.»

Räume wie diese hier bei der Baloise, in denen gemeinsam Projekte besprochen werden und der Austausch ermöglicht wird, werden in Zukunft einen grossen Teil der Büros ausmachen.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung