Aktualisiert 20.05.2020 14:24

Neues Produkt

Kommt nächstes Jahr bereits die «Apple Glass»?

Laut einem Leak arbeitet Apple an intelligenten Brillen, die sich mit dem iPhone verbinden lassen und über durchsichtige Displays verfügen. Diese sollen sogar schon Anfang nächstes Jahr angekündigt werden.

von
Dominique Zeier
1 / 8
Sie wird schon lange erwartet: Die Ankündigung der Apple-Brille.

Sie wird schon lange erwartet: Die Ankündigung der Apple-Brille.

KEYSTONE
Nun verrät ein Leak einen möglichen Namen des Produkts: «Apple Glass».

Nun verrät ein Leak einen möglichen Namen des Produkts: «Apple Glass».

KEYSTONE
Das Gerät soll nächstes Jahr auf den Markt kommen.

Das Gerät soll nächstes Jahr auf den Markt kommen.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Apple soll an einer intelligenten Brille arbeiten.
  • Laut einem Leak trägt diese den Namen «Apple Glass».
  • Das Gerät soll 499 Dollar kosten.
  • Zu erwarten sei das neue Produkt Anfang des nächsten Jahres.

Gerüchte gibt es schon länger: Im Hause Apple soll an einem Produkt gearbeitet werden, das weder Telefon noch Tablet ist, sondern eine intelligente Brille. Bislang war über das neue Gerät aber noch sehr wenig bekannt. Nun hat Der Tech-Experte Jon Prosser angebliche Details über das neue Apple-Produkt mit seiner Follower-Gemeinde geteilt. Es handelt sich dabei um Leaks, die bislang von Apple nicht offiziell bestätigt worden sind.

Der Name des Produkts soll laut Prosser «Apple Glass» sein. Diese sollen mit dem iPhone verbunden und mittels Gesten gesteuert werden können. In die Gläser sollen durchsichtige Displays eingebaut sein, auf welche Dinge projiziert werden können, die mit der realen Welt überlappen. Ansonsten soll die «Apple Glass» einer normalen Brille sehr ähnlich sehen und über keine Kamera verfügen, so Prosser.

Wichtige Fortschritte in AR-Technologie

Auch den Preis glaubt der Tech-Experte bereits zu kennen. Dieser soll bei 499 Dollar beginnen, kann aber höher ausfallen, falls die Gläser für Kurz- oder Weitsichtigkeit geschliffen werden müssen. Ausserdem glaubt Prosser daran, dass das Produkt Anfang 2021 angekündigt werden wird. Hierbei widerspricht er dem bekannten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo, der vorausgesagt hat, dass die «Apple Glass» nicht vor 2022 auf den Markt kommen wird.

Apples CEO, Tim Cook, hatte in den letzten Monaten immer wieder darauf hingewiesen, dass Apple grosse Pläne habe, was die Zukunft der Augmented Reality (AR) angeht. Er sieht die Technologie, an der gearbeitet wird, laut CNet.com als ähnlich wichtig wie das iPhone an. Dabei behilflich sein könnte, dass Apple erst kürzlich die VR-Firma NextVR aufgekauft hat.

Was ist Augmented Reality?

Augmented Reality ist ein englischer Begriff und lässt sich in «erweiterte Realität» übersetzen. Dabei versteht man die computerunterstützte Erweiterung dessen, was ein Mensch wahrnimmt. Meist wird darunter die visuelle Darstellung von Informationen oder Bildern verstanden, die mit der Realität überlappen und somit wahrgenommen werden, obwohl sie gar nicht existieren. Genutzt wird AR beispielsweise bereits in der Google Maps App, bei welcher die virtuellen Wegweiser mittels Kamera in die echte Welt eingesetzt werden können.

Fehler gefunden?Jetzt melden.
24 Kommentare

Claire

21.05.2020, 19:27

@noch 10 Tage Weisst Du, die sind viel zu faul um was bewegen zu wollen - also die anderen die Du ansprichst... und auch wenn ich Dir recht gebe... Gewohntheit macht träge... es wird sich weder auf der einen, noch auf der anderen Seite etwas ändern - wir sind dumme Lämmer, die alles akzeptieren! Ich habe meinen Konsum aber bereits um 75% reduziert - N Z Z Abo gekauft und nur noch sporadisch hier... manchmal habe ich Sehnsucht nach dem Imbiss Döner...

noch 10 Tage

21.05.2020, 19:41

war auch auf deiner Schiene, aber es gab ja ein Bericht, dass sich die Funktionen bald wieder zum gewohnten ändern?!

RS

21.05.2020, 20:17

@noch 10 Tage: ja macht nicht mehr halb so viel Spass zu kommentieren. Disklike und Antwortfunktion waren super. Aber auch die SORTIERUNG ist aktuell nicht brauchbar. Neue Kommentare haben kaum noch Chancen beachtet zu werden, wenn es schon viele hoch gelikte Kommentare hat. Mal schauen was 20Min nachliefern wird und ob sie tatsächlich auf die Nutzer hören...