Kondukteure streiken wegen rabiaten Fahrgästen
Aktualisiert

Kondukteure streiken wegen rabiaten Fahrgästen

Aus Protest gegen das aggressive Verhalten mancher Fahrgäste haben heute in Belgien die Zugbegleiter gestreikt. Sie reagierten auf vier Zwischenfälle vom Wochenende, in deren Folge drei Kontrolleure im Spital behandelt werden mussten.

Am Morgen traten zunächst die Zugbegleiter mit Einsatzort Brüssel in den Ausstand. Kollegen im gesamten Süden des Landes und an einigen Orten in Flandern schlossen sich ihnen später an.

Die Arbeitsverweigerung störte den Bahnverkehr massiv. Erst am vergangenen Freitag hatte ein Streik der Feuerwehrleute auf dem Brüsseler Flughafen den Luftverkehr weitgehend lahm gelegt.

(sda)

Deine Meinung