Asiatische Börsen: Konjunktursorgen belasten Fernost-Märkte

Aktualisiert

Asiatische BörsenKonjunktursorgen belasten Fernost-Märkte

Schwache Vorgaben aus den USA und stagnierende Volkswirtschaften drücken auf die Stimmung an den asiatischen Börsen.

von
chk
Märkte stehen unter Druck: Fussgänger vor der Börse in Tokio. (19. November 2015)

Märkte stehen unter Druck: Fussgänger vor der Börse in Tokio. (19. November 2015)

Konjunktursorgen haben die Börsen in Fernost am Freitag belastet. «Vielen Volkswirtschaften in Asien und den Schwellenländern geht es immer noch nicht so gut», sagte Masahiro Ichikawa von Sumitomo Mitsui Asset Management.

Hinzu kamen schwache Vorgaben aus den USA, wo die Wall Street weitgehend auf der Stelle trat. Der Tokioter Leitindex Nikkei verlor bis Mittag 0,5 Prozent auf 19.759 Punkte. Die chinesische Börse in Shanghai notierte kaum verändert, der Markt in Hongkong 0,2 Prozent leichter. Der MSCI-Index für asiatische Aktien ausserhalb Japans verzeichnete ein Plus von 0,1 Prozent.

Der Euro stand bei 1,0721 Dollar. Er war damit etwas weniger wert als im späten New Yorker Handel – aber immer noch deutlich mehr als am Mittwoch, als er im Zuge der Anschläge von Paris auf 1,0617 Dollar gefallen war, dem niedrigsten Stand seit sieben Monaten.

Der Schweizer Franken lag zum Euro bei 1,0864 und zum Dollar bei 1,0137. (chk/sda)

Deine Meinung