Konkurse: Stagnation auf hohem Niveau

Aktualisiert

Konkurse: Stagnation auf hohem Niveau

Im vergangenen Jahr sind in Basel 406 Konkurse eröffnet worden. Im Vorjahr waren es 419 gewesen. «Die Konkurse haben auf hohem Niveau stagniert.

Wir sind nah dran am Höchststand der Neunzigerjahre», so Konkursverwalter Matthias Häuptli. Um das Jahr 2000 lag die Zahl der Konkurse noch rund ein Viertel tiefer.

Bei 56 Prozent der im letzten Jahr eröffneten Konkurse handelte es sich um Firmenkonkurse, 44 Prozent waren Privatkonkurse. «Es gibt einen Trend zu mehr Firmenkonkursen», so Häuptli. Bei den Privatkonkursen entfallen drei Viertel auf ausgeschlagene Erbschaften.

Die Erben weigern sich in diesem Fall, die Schulden des Verstorbenen zu übernehmen. Bald dürfte die Zahl der Konkurse wieder sinken: Laut Häuptli hinken die Konkurszahlen der Konjunktur um ein bis zwei Jahre hinterher.

(skn)

Deine Meinung