Aktualisiert 03.12.2006 18:41

Konsumentenschutz will Taxen-Boykott

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) ruft laut dem «SonntagsBlick» zum Taxen-Boykott für rezeptpflichtige Medikamente in Apotheken auf.

Die Beratungsgebühr (4.30 Franken pro Packung) sowie die Taxe für das Führen eines Patientendossiers (ab Januar 3.25 Franken pro Medikamentenkauf) findet SKS-Chefin Jacqueline Bachmann daneben: «Wer keine Beratung braucht und bar bezahlt, soll sich weigern.» Bachmann hat eine Liste von Apotheken zusammengestellt, die ausdrücklich auf die Gebühren verzichten. Der Generalsekretär des Apothekerverbands Marcel Mesnil hat diese Preisbrecher bereits kritisiert.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.