Aktualisiert 08.04.2020 09:47

Kreditkarten

Kontaktlos-Limite wegen Corona auf 80 Fr. erhöht

Bald kann man auch bei Beträgen bis zu 80 Franken bezahlen, ohne das Terminal anfassen zu müssen. Dies soll die Ausbreitung des Coronavirus weiter verlangsamen.

1 / 6
Neu können Bezahlungen bis zu 80 Franken kontaktlos abgehandelt werden.

Neu können Bezahlungen bis zu 80 Franken kontaktlos abgehandelt werden.

Die Erhöhung gilt für alle kontaktlosen Zahlungen, egal ob mit Kredit-, Debit- oder Prepaidkarte.

Die Erhöhung gilt für alle kontaktlosen Zahlungen, egal ob mit Kredit-, Debit- oder Prepaidkarte.

Karl-josef Hildenbrand
So können also auch grössere Beträge mit Visa-...

So können also auch grössere Beträge mit Visa-...

AP/Jenny Kane

Mastercard, Visa, Postfinance und American Express erhöhen die Limite für kontaktloses Zahlen «bis auf Weiteres» von 40 auf 80 Franken. Damit soll es den Kunden möglich sein, grössere Beträge zu bezahlen, ohne ein Bezahlterminal anzufassen.

Die Erhöhung gelte für alle kontaktlosen Zahlungen, egal ob mit Kredit-, Debit- oder Prepaidkarte, heisst es in einem Communiqué von Mastercard vom Mittwoch. Bis Mitte April werden demnach sämtliche Schweizer Kartenherausgeber und Händler ihre technische Infrastruktur sowie die Bezahlterminals anpassen.

Limite in einigen Ländern bereits erhöht

«Wir freuen uns sehr, dass wir so rasch eine einheitliche Lösung für die gesamte Zahlungsindustrie gefunden haben», wird die Schweiz-Chefin von Mastercard, Daniela Massaro, in der Mitteilung zitiert. Alle Karteninhaber könnten sich darauf verlassen, dass überall die gleiche Höhe der Limite gelte, so Massaro.

Auch Jörg Metzelaers, Country Manager Schweiz bei Visa, meldet sich zu Wort. In einer Mitteilung schreibt er: «Wir schätzen das schnelle Handeln unserer Branche, die diese Anpassungen möglich machen, und wir danken unseren Partnern für die Umsetzung der erforderlichen technischen Änderungen. Dies ist ein wichtiger Schritt, der zum Schutz jedes Einzelnen beitragen sowie schnelle und sichere digitale Zahlungen ermöglichen kann.»

Zuvor war die Limite bereits in diversen europäischen Ländern erhöht worden. (sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.