Aktualisiert

FribourgKonton will Zweisprachigkeit fördern

Die Zweisprachigkeit ist einer der Vorzüge des Kantons Freiburg. Es sei deshalb sinnvoll, wenn der Kanton Gemeinden finanziell unterstützt, die sich für die Zweisprachigkeit einsetzen, befand das Kantonsparlament am Mittwoch.

Es überwies ein entsprechendes Postulat mit 77 zu 15 Stimmen und einer Enthaltung. Die finanzielle Unterstützung solle auch Gemeinden zukommen, die nicht offiziell zweisprachig sind, aber sich dennoch entsprechend engagieren.

Nun hat die Kantonsregierung ein Jahr Zeit, um einen Bericht vorzulegen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.