ZVV: Kontrollen neu an den Perrons
Aktualisiert

ZVVKontrollen neu an den Perrons

Der Zürcher Verkehrsverbund ZVV setzt im Nachtnetz neu auf Zugangskontrollen zu den Perrons

von
sut

«Im Hauptbahnhof etwa stehen Kontrolleure schon bei den Rolltreppen, die zu den Geleisen hinunterführen», sagt Sprecherin Beatrice Henes. Wer keinen Nachtzuschlag habe, könne diesen gleich nachlösen: «Das hat weniger Konfliktpotenzial, als wenn jemand im Zug ohne Zuschlag erwischt wird und mindestens 80 Franken bezahlen muss.»

Seit diesem Jahr werden die Zugangskontrollen regelmässig durchgeführt. Unter anderem, weil die Verkäufe der Nachtzuschläge rückläufig waren: «So konnten wir im ersten Halbjahr 2011 wieder mehr Zuschläge verkaufen», so Henes. Die Massnahme ist Teil des Aufbaus der neuen Sicherheitsorganisation im ZVV. Dazu gehört auch, dass die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes immer mindestens zu zweit unterwegs sind. Der Sicherheitsdienst löst seit diesem Jahr die ehemaligen Zugchefs der S-Bahnen ab. (sut/20 Minuten)

Deine Meinung