Konzertverbot für Indiziert
Aktualisiert

Konzertverbot für Indiziert

Die rechtsextreme Rockband Indiziert darf in ihrem Übungslokal keine Konzerte mehr veranstalten.

Die Roggwiler Behörden haben jetzt ein Verbot verhängt, weil die Band in ihrem Lokal vor 200 Gleichgesinnten aufgetreten ist. Zudem wurde Strafanzeige wegen Verstosses gegen das Gastgewerbegesetz eingereicht.

Bis am 11. Mai muss die Band aus der ehemaligen Garage ausziehen. Unabhängig von diesen Entscheiden wird gegen die Mitglieder ermittelt, weil sie in ihrem Lokal rechtsextremes Propagandamaterial horteten.

Deine Meinung