Aktualisiert 21.04.2005 17:10

Kopf aus gefrorenem Blut

Der britische Kunstmäzen Charles Saatchi hat eines der bedeutendsten Kunstwerke der so genannten Britart, einen Kopf aus gefrorenem Blut, an einen amerikanischen Sammler verkauft und daran Millionen verdient.

Für die Skulptur «Self» von Marc Quinn bekam Saatchi nach britischen Zeitungsberichten vom Donnerstag 1,5 Millionen Pfund (3,4 Millionen Franken). Der Multimillionär selbst hatte 1991 für das Werk - ein Abbild des Kopfes des Künstlers, geformt aus gut fünf Litern dessen eigenen Blutes - 13 000 Pfund gezahlt.

Das rostbraune Kunstwerk hatte 1997 grosses Aufsehen erregt, als es in der Ausstellung «Sensation!» in der Londoner Royal Academy einem grossen Publikum vorgestellt worden war.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.