Fifa-Mitgliedschaft: Kosovo-Entscheid fällt im Dezember
Aktualisiert

Fifa-MitgliedschaftKosovo-Entscheid fällt im Dezember

Am 14. Dezember will die Fifa darüber entscheiden, ob der Kosovo Mitglied des Weltverbandes wird. Diverse Schweizer Nationalspieler könnten in Zukunft für den Kosovo spielen.

Die Fifa hat den Entscheid über die volle Anerkennung des Fussballverbands der Republik Kosovo auf den 14. Dezember verschoben. Der Verband der 2008 gegründeten ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik darf zwar mit der Erlaubnis der Fifa Freundschaftsspiele austragen, jedoch nicht an Qualifikationen für Europa- oder Weltmeisterschaften teilnehmen.

Nach Medienberichten diskutiert der Weltverband auch eine Ausnahmeregel, nach der A-Nationalspieler, die bereits Einsätze für andere Staaten absolviert haben, für den Kosovo auflaufen dürften. Dafür in Frage kämen auch die Schweizer Internationalen Xherdan Shaqiri, Granit Xhaka und Valon Behrami (20 Minuten Online berichtete).

Der Schweizerische Fussballverband plante vor wenigen Wochen, mit den «betroffenen Spielern zu sprechen und den Puls zu fühlen», erklärte Mediensprecher Marco von Ah. «Behrami, Xhaka und Shaqiri haben in Interviews bereits signalisiert, dass sie weiterhin für die Schweiz spielen wollen. Sie hätten bisher von der Schweiz profitiert und könnten so etwas zurückgeben», erklärt von Ah. (si)

Deine Meinung