Allgemeines: Kosten für Olympisches Dorf 2010 ufern aus

Aktualisiert

AllgemeinesKosten für Olympisches Dorf 2010 ufern aus

Die Kosten für das Olympische Dorf in Vancouver geraten ausser Kontrolle.

Laut einem Prüfbericht wird das Projekt das bereits mehrmals aufgestockte Budget von 1,08 Milliarden kanadischen Dollar (1,04 Mia Franken) um mindestens 131 Millionen (126,5 Mio Fr.) überschreiten.

Gut vier Monate vor Beginn der 21. Olympischen Winterspiele am 12. Februar 2010 attestieren die Finanzprüfer der Olympiastadt zudem, dass die zur Refinanzierung des Bauprojektes benötigten Erlöse aus dem Verkauf der 1100 Athletenwohnungen wegen des starken Preiszerfalls auf dem Immobilienmarkt wahrscheinlich deutlich unter den Erwartungen zurückbleiben werden. Die Zeche müssen nach den Spielen die kanadischen Steuerzahler bezahlen.

Das Olympische Dorf in Downtown Vancouver, das während der Winterspiele 2730 Einwohner beherbergen wird, soll am 1. November an das Olympia-Organisationskomitee VANOC übergeben werden. Auch in Whistler gibt es ein Athletendorf, in das ebenso viele Sportler und Betreuer einziehen werden.

(si)

Deine Meinung