Aktualisiert

PetitionKostenloses WLAN in der ganzen Stadt

In Zürich kann man nur am Limmatquai gratis und drahtlos ins Internet. Bald soll dies überall möglich sein.

von
Roman Hodel

Irgendwo schnell den Laptop aufstarten und gratis im Internet surfen: Gehts nach Rinaldo Cajochen, soll dies bald in der ganzen Stadt möglich sein. Der Informatiker übergibt dem Stadtrat diese Woche eine Petition. «Alle Einwohner, auch sozial Benachteiligte, sollen von einem draht- und kostenlosen Internet-Zugriff profitieren können», sagt Cajochen. Das Bedürfnis danach sei gross – die Facebook-Gruppe «Gratis WLAN in der ganzen Stadt Zürich» zähle bereits über 5600 Mitglieder. Als Vorbild dient dem 28-Jährigen etwa Luzern, wo ein städtisches Netz die ganze City abdeckt. Oder Basel, wo kürzlich eine ähnliche Petition überreicht wurde. «Gerade im Hinblick auf Online-Urnengänge ist Gratis-WLAN wichtig», so Cajochen.

WLAN umsonst gibts in Zürich zwar heute schon – allerdings nur am Limmatquai. «Es wird rege benützt», sagt Joerg Furrer, CEO von TPN, die dieses Netz auf eigene Kosten betreibt. Trotzdem hat die Stadt gemäss Renata Huber, Sprecherin der Industriellen Betriebe, nicht vor, aktiv ein Gratis-WLAN-Netz aufzubauen: «Das überlassen wir Privaten.» Man konzentriere sich auf den Ausbau des Breitbandnetzes. «Sollte aber ein politischer Auftrag vorliegen, werden wir die Situation neu beurteilen müssen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.