Aktualisiert 21.03.2011 16:49

Gladbach-Goalie patztKostet dieses Eigentor Favre den Ligaerhalt?

Beim 0:1 gegen Kaiserslautern faustete Mönchengladbachs Torhüter Logan Bailly den Ball zum entscheidenden Treffer ins Gehäuse. Dabei braucht das Team jeden Punkt.

von
mon

Logan Baillys Patzer zum 0:1 (Video: YouTube)

Sieben Runden vor Schluss liegt Borussia Mönchengladbach mit sechs Punkten Rückstand zum Strich auf dem letzten Rang der Bundesliga. Hätte Torhüter Logan Bailly am Freitag nicht gepatzt, so wäre der Rückstand auf den FC St. Pauli nun mindestens einen Zähler geringer. Doch «hätte» und «wäre» bringen dem Team von Trainer Lucien Favre im Absteigskampf nichts. Wenn ohnehin schon kein Stein auf den anderen passt, dann kommt meistens noch eine ordentliche Prise Pech dazu - wie beim Eigentor von Logan Bailly (siehe Video oben). Dieser wollte nach einem Eckball von Kaiserslautern das Leder eigentlich wegfausten, doch er versenkte es im Gehäuse. Das 1:0 für die Gäste in der 61. Minute blieb bis zum Schluss bestehen.

Der Abstiegssumpf wird für Gladbach immer tiefer: Der Rückstand ist nicht nur auf den rettenden Strich gross, auch auf den zur Relegation berechtigenden 16. Rang beträgt er bereits fünf Zähler. Und auf den zweitletzten VfL Wolfsburg fehlen dem Team von Lucien Favre ebenfalls schon vier Punkte. Das Ziel Ligaerhalt wird zu einem schwierigen Unterfangen für den Romand.

1. Bundesliga

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.