Schweizer Börse: Kräftiges Plus dank Novartis
Aktualisiert

Schweizer BörseKräftiges Plus dank Novartis

Der Schweizer Aktienmarkt ist nach einem kontinuierlichen Anstieg mit festeren Kursen aus dem Handel gegangen und hat damit zum vierten Mal in Folge zugelegt. Er übertraf dabei die Höchststände vom Mai und Juni und notierte so hoch wie zuletzt im Januar.

Gestützt wurde die Aktien vor allem vom Pharmakonzern Novartis, dessen Titel nach einem über Erwarten guten Quartalsresultat kräftig anzogen. Daneben hoben positiv aufgenommene Zahlen von J.P. Morgan oder neue Konjunkturzahlen aus den USA am Nachmittag die Stimmung am Markt.

Der Blue-Chips-Index SMI legte 1,19 Prozent auf 5538,57 Punkte zu (Tageshoch 5561). Der breite SPI stieg um 1,04 Prozent auf 4756,92 Punkte.

Novartis (+3,1%) beendeten die Sitzung als Tagessieger. Nach der Präsentation der Halbjahreszahlen wurde in Marktkreisen vor allem die Entwicklung der Pharmadivision gelobt.

Hinter Novartis platzierten sich die Aktien des Spezialchemiekonzerns Clariant (+3,0%), des Pharma-Zulieferers Lonza (+2,5%), des Versicherers Bâloise (+2,4%) oder des Agrochemiekonzerns Syngenta (+2,4%) in der Spitzengruppe.

Nach verschiedenen Kurszielsenkungen bildeten SGS (-2,3%) das Schlusslicht. Schon am Vortag im Anschluss an die Halbjahreszahlen unter Druck, setzten die Titel des Inspektions- und Warenprüfkonzerns den Abwärtstrend damit fort.

(sda)

Deine Meinung