Aktualisiert 08.03.2013 14:01

«The Voice»-IrisKrank ins Finale?

Morgen stehen alle Finalisten von «The Voice of Switzerland» fest. Kandidatin Iris hat besonderen Grund zur Sorge: Sie ist erkältet.

von
Lorena Sauter

Die Stimmung in Kreuzlingen ist entspannt, die «The Voice of Switzerland»-Talente proben fleissig für die zweite Live-Show am Samstag, 9. März. Die Vorfreude einer Kandidatin jedoch ist getrübt: Iris plagt eine starke Erkältung. «Ich habe Husten und einen verschleimten Hals», erzählt die 37-Jährige 20 Minuten. Würde es schlimmer, gäbe es nur eines: «Dann müsste ich Chemie schlucken. Ich versuche mich einfach zu schonen.»

Ein denkbar ungünstiger Moment. Denn eigentlich müsste Iris jetzt Vollgas geben. Sie verrät: «Neben dem Gesang kommt am Samstag noch ein Element dazu.» Ob sie sich an ein Instrument wagt? Iris verrät nur so viel: «Vielleicht.» Ricardo hingegen strotzt vor positiver Energie. Weil er Hahn im Korb ist? «Das ist cool. Einen Vorteil verspreche ich mir deswegen aber nicht», sagt er.

Nur einen Tag vor dem Halbfinale scheint zwischen den Kandidaten alles rosarot zu sein. Von Konkurrenzkampf keine Spur. «Nicole hat schon eine super Stimme. Schliesslich aber sind wir alle gut», sind sich Iris, Ricardo und Angie einig. Letztere gilt bei den 20-Minuten-Lesern vor Nicole und Gabriela als Favoritin. «Das freut mich. Ich wünsche mir, dass die Leute auch am Samstag für mich anrufen», so Angie.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.