Schönheits-OP: Krankenkassen zahlen Brustvergrösserung
Aktualisiert

Schönheits-OPKrankenkassen zahlen Brustvergrösserung

Sanitas bietet eine Zusatzversicherung an, die Schönheitsoperationen teilweise übernimmt. Konsumentenschützer sind empört.

von
Claudia Landolt
1 / 29
Brustoperationen wie hier in der Klinik Pyramide am See in Zürich gehören zu den beliebtesten und häufigsten ästhetischen Eingriffen.

Brustoperationen wie hier in der Klinik Pyramide am See in Zürich gehören zu den beliebtesten und häufigsten ästhetischen Eingriffen.

Keystone/Gaetan Bally
Brustvergrösserungen, Fettabsaugungen sowie Bauchstraffungen und ab einem gewissen Alter Gesichtseingriffe sind die beliebtesten OPs. Diese Eingriffen werden in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen.

Brustvergrösserungen, Fettabsaugungen sowie Bauchstraffungen und ab einem gewissen Alter Gesichtseingriffe sind die beliebtesten OPs. Diese Eingriffen werden in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen.

AP/Leslie Mazoch
Die Krankenkasse Sanitas bietet aber jungen Leuten eine Zusatzversicherung an, die einen Teil der Kosten einer Schönheitsoperation übernimmt. Sanitas betont, dass aber ein ärztliche Verordnung vorliegen muss.

Die Krankenkasse Sanitas bietet aber jungen Leuten eine Zusatzversicherung an, die einen Teil der Kosten einer Schönheitsoperation übernimmt. Sanitas betont, dass aber ein ärztliche Verordnung vorliegen muss.

Keystone/Steffen Schmidt

Wer sich aus rein ästhetischen Gründen unters Messer legt, bezahlt das im Normalfall aus der eigenen Tasche. Auch bei den Zusatzversicherungen ist dies meist so. Es sei denn, es liegt eine ärztliche Verordnung vor.

Die Krankenkasse Sanitas bietet unter dem Namen «Jump» explizit für 19- bis 25-Jährige eine Zusatzversicherung an, die nebst alternativmedizinischen Therapien und Sehhilfen auch kosmetische Eingriffe deckt. Die Prämie für diese Zusatzversicherung kostet je nach Region und Alter zwischen 10 und 15 Franken. Laut dem Sanitas-Flyer werden unter bestimmten Bedingungen «maximal 80 Prozent bei Brustoperationen, Narbenkorrekturen und Korrekturen von abstehenden Ohren» bezahlt. «Jump ist eine Versicherungslösung in einer Reihe von ambulanten Zusatzversicherungen für verschiedene Zielgruppen», erklärt Sanitas-Sprecherin Dr. Isabelle Vautravers. In der gleichen Linie gäbe es auch die Versicherungen Classic und Family, die sich je an unterschiedliche Kundensegmente richten und ein unterschiedlich grosses Paket an Versicherungsleistungen umfassen.

80 Prozent Rückerstattung

Vautravers bestätigt, dass bei Jump 80 Prozent der Kosten von kosmetischen Eingriffen rückerstattet werden. Dazu gehören Brustoperationen, Narbenkorrekturen und Korrektureingriffe von abstehenden Ohren. Leistungsansprüche bei kosmetischen Eingriffen – egal ob Jump, Classic oder Family – bestünden laut Vautravers nicht generell und müssten streng geprüft werden. Eine ärztliche Verordnung sei eine Grundvoraussetzung. «Eingriffe zur Behebung oder Verbesserung physischer Mängel und Verunstaltungen, soweit sie nicht durch ein versichertes Ereignis notwendig geworden sind, oder Behandlungen zum Zweck der Selbsterfahrung, Selbstentwicklung oder Persönlichkeitsreifung» sind laut Vautravers Ausschlussgründe.

Wie viele der 835'000-Sanitas Kunden sich für eine kosmetische Behandlung im Rahmen einer Zusatzversicherung interessieren, ist unklar. Bei Sanitas stellt man jedoch fest, dass viele Kunden Fragen zu ästhetischer Medizin haben, die über Versicherungsfragen hinausgehen. Um diesem Informationsbedürfnis entgegenzukommen, hat Sanitas im Frühling 2015 die neutrale Informationsplattform Sanitas-aestetica.ch lanciert. Auf der Seite werden auch Testmöglichkeiten in 3-D angeboten.

«Moralisch verwerflich»

Diese Zusatzversicherung findet Sara Stalder, Geschäftsleiterin der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS), moralisch verwerflich. «Das ist ein unseriöses und ethisch fragwürdiges Geschäftsmodell», sagt sie zu 20 Minuten. Es gebe bestimmt Fälle, bei denen eine Nasen-, Ohren- oder Brustkorrektur angebracht seien. «Sanitas weckt den Wunsch, mit operativen Eingriffen kostengünstig zu einem Traumkörper zu kommen», sagt Sara Stalder. «Das ist einer seriösen Krankenkasse nicht würdig.» Die SKS taxiert deshalb dieses Vorgehen als «verantwortungslos».

Beim Branchenverband Santésuisse gibt man sich gelassen.

Mediensprecher Christophe Kaempf teilt auf Anfrage mit:

«Für Zusatzversicherungen ist die Santésuisse nicht zuständig. Es liegt in der wirtschaftlichen Freiheit der Versicherer, ein solches Angebot ihren Kunden zu offerieren.» Es sei die Aufgabe des Arztes, genau abzuklären, ob eine Operation zwingend notwendig ist.

Recherchen von 20 Minuten zufolge werden auch bei anderen Versicherern kosmetische Eingriffe unter bestimmten Bedingungen bezuschusst.

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

Zusatzversicherung Im Gegensatz zur Grundversicherung sind die Leistungen in den Zusatzversicherungen von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden. Sie lassen sich in die zwei Kategorien ambulante Zusatzversicherungen und Spitalversicherungen unterscheiden (Versicherungszweige). Die ambulanten Zusatzversicherungen sind beispielsweise Zusätze für Alternativmedizin, Nicht-Pflichtmedikamente und Psychotherapie durch Psychologen ohne ärztliche Ausbildung. Weiter werden Versicherungen angeboten für: - Massnahmen zur Gesundheitsvorsorge wie Abonnemente für Fitness Center, Hallenbäder etc. - Schutz- und Reiseschutzimpfungen - Bade- und Erholungskuren - Hauskrankenpflege und Haushaltshilfen - Brillen und Kontaktlinsen - Hilfsmittel - Notfall- und Verlegungstransporte sowie Rettungs- und Bergungskosten - Zahnbehandlungskosten, Zahnstellungskorrekturen und Massnahmen der Kieferchirurgie - Behandlungen im Ausland (auch temporär für den Ferienaufenthalt) All diese Leistungen sind in der Regel auf einen Maximalbetrag pro Kalenderjahr begrenzt. (Weitere Iinfos unter www.comparis.ch)

3300 Schönheitsoperationen wurden im letzten Jahr in der Schweiz durchgeführt. Das sind 644 chirurgische Eingriffe auf 100000 Einwohner – fast so viele wie im operationsfreudigen Brasilien (661), 38 Prozent mehr als in den USA und 80 Prozent mehr als in Deutschland, wie eine Übersicht der Internationalen Gesellschaft für Plastische Chirurgie (ISAPS) und dem Beratungszentrum für Schönheitsoperationen Acredis zeigt.

Deine Meinung