Berlin/Durban: Kreative Ideen gegen Klimawandel
Aktualisiert

Berlin/DurbanKreative Ideen gegen Klimawandel

Mega-Sonnenreflektoren im All oder künst­liche Staubwolken aus Schwefelpartikeln – angesichts der schleppenden Klimaverhandlungen mehren sich auch skurrile Vorschläge zur gezielten Klimamanipulation.

Weltweit laufen mehrere Forschungsvorhaben wie etwa das Spice-Projekt: Im britischen Scul­thorpe wollen Forscher einen riesigen Heliumballon aufsteigen lassen, mit dessen Hilfe Aerosole in die Atmosphäre gepumpt werden sollen. Die Schwebeteilchen sollen dafür sorgen, dass das Sonnenlicht reflektiert wird. Vorbild für den Versuch sind grosse Vulkanausbrüche wie etwa der des ­Pinatubo 1991, in dessen Folge sich die weltweite Durchschnittstemperatur leicht absenkte. Utopisch klingt der Vorschlag gigantischer Sonnenreflektoren, die die direkte Sonneneinstrahlung auf die Erde verringern sollen. Berechnungen der Royal Society zufolge wäre für eine Reduzierung der Sonnenstrahlung um zwei Prozent allerdings ein Schild von etwa drei Millionen Quadratkilometern nötig. (20 Minuten/dapd)

Deine Meinung