Aktualisiert 19.08.2009 19:19

SchottlandKrebskranker Lockerbie-Attentäter vor Freilassung

Die schottische Regierung will die Entscheidung über eine mögliche Freilassung des Lockerbie-Attentäter Abdelbasset Ali al Megrahi bald bekanntgeben.

Justizminister Kenny MacAskill habe am Mittwoch die Familien darüber informiert, dass ein Beschluss gefasst worden sei, hiess es in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung. Eine Regierungssprecherin sagte, die Entscheidung solle nicht vor Donnerstag bekanntgegeben werden.

Die libysche Regierung hatte im Mai beantragt, dass der zu lebenslanger Haft verurteilte Al Megrahi in seine Heimat überstellt wird, um dort den Rest seiner Strafe zu verbüssen. Der 57-jährige ehemalige Geheimdienstagent hat Krebs im Endstadium.

Al Megrahi wurde 2001 wegen Beteilung am Absturz einer Passagiermaschine über der schottischen Ortschaft Lockerbie zu lebenslanger Haft verurteilt. Bei der Explosion der Pan-Am-Maschine kamen im Dezember 1988 insgesamt 270 Menschen ums Leben, elf von ihnen am Boden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.