Aktualisiert 17.09.2007 14:09

Kreditkarten- Betrüger im Nachtzug verhaftet

Mit über 1500 gefälschten Kreditkarten und 30 falschen Reisepässen im Gepäck sind zwei Männer im Nachtzug von Zürich nach Amsterdam erwischt worden.

Die deutschen Behörden nahmen die beiden Malaysier Ende letzter Woche fest und in Haft.

Das Duo war in einem Schlafwagen unterwegs, wie die Polizeidirektion Lörrach am Montag mitteilte. Die beiden hatten die falschen Dokumente in Geschenkpapier getarnt. Man gehe von Totalfälschungen aus. Gemäss einem Polizeisprecher waren auf den Karten schon Bank-Aufdrucke, aber noch keine Personendaten.

In letzter Zeit seien in ganz Deutschland malaysische Staatsangehörige mit gefälschten Kreditkarten aufgefallen, sagte er weiter. Dieses Duo sei bei einer Routinekontrolle beim Grenzübertritt in Basel ertappt worden.

Die Festnahme im Zug nahmen deutsche Zöllner vor. Sie übergaben die beiden Ganoven dann dem Bundesgrenzschutz, dem die Bahn zugeteilt ist. Territorial zuständig ist die Kriminalpolizei in Lörrach bei Basel. Weitere Ermittlungen laufen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.