Publiziert

Unangenehmes PfeifenKreischende Züge zerren an den Nerven

Zuerst machten die Sanierungen der A4 entlang des Urmibergs den Anwohnern in Seewen zu schaffen, nun folgen pfeifende Züge.

von
Dominic Wipfli
1 / 4
Nach dem Lärm der Sanierung an der A4 entlang des Urmibergs, kommen jetzt noch pfeifende Züge dazu.

Nach dem Lärm der Sanierung an der A4 entlang des Urmibergs, kommen jetzt noch pfeifende Züge dazu.

KEYSTONE
Die pfeifenden Züge machen den Anwohnern zu schaffen.

Die pfeifenden Züge machen den Anwohnern zu schaffen.

KEYSTONE
Das pfeifen ist auf Schleifarbeiten an den Schienen zurückzuführen.

Das pfeifen ist auf Schleifarbeiten an den Schienen zurückzuführen.

KEYSTONE

Ausgerechnet an den Tagen im Sommer, wo man gerne die Fenster so weit wie möglich öffnen will, machen die heulenden Züge den Anwohnern in Seewen zu schaffen. «Das geht durch Mark und Bein, schlimmer als Kreide auf der Tafel», wie ein Leser gegenüber dem «Boten der Urschweiz» mitteilte.

Das laute Pfeifen der Züge ist auf die Schleifarbeiten an den Schienen zurückzuführen. Sie gehören zu den regulären Unterhaltsarbeiten der SBB.

Das nervige Geheule wird wohl schon bald eine Ende haben. «Normalerweise pendelt sich dieses Problem nach ein paar Tagen von selber ein,» wie der SBB Mediensprecher Raffael Hirt uns auf Anfrage mitteilte. «Wenn dies nicht der Fall wäre, müssten wir uns vor Ort erkundigen ob ein anderer Defekt vorliegt,» berichtete er weiter.

Deine Meinung

81 Kommentare