Feuer auf See: Kreuzfahrtschiff gerät in der Karibik in Brand
Aktualisiert

Feuer auf SeeKreuzfahrtschiff gerät in der Karibik in Brand

Alarm auf dem Kreuzfahrtschiff «Grandeur of the Seas»: Auf dem Weg zu den Bahamas bricht auf dem dritten Deck ein Feuer aus. Die Passagiere gerieten in Panik und bereiteten sich auf eine Evakuierung vor.

von
jam

An Bord eines Kreuzfahrtschiffs in der Karibik ist am Montag ein Brand ausgebrochen. «Viele drehten vor lauter Angst beinahe durch», erzählt ein Augenzeuge der britischen «Daily Mail». Als die Rettungsboote zu Wasser gelassen wurde, gerieten zahlreiche Passagiere in Panik. «Das war das Furchterregendste, was ich in meinem ganzen Leben erlebt habe», so eine weitere Passagierin gegenüber CBS News.

Das Feuer konnte glücklicherweise aber rasch wieder gelöscht werden. Die 2224 Passagiere und 796 Besatzungsmitglieder hätten sich nach dem Alarm in den frühen Morgenstunden kurzzeitig auf eine mögliche Evakuierung des Schiffs vorbereitet, niemand sei aber ernsthaft verletzt worden, teilte die Kreuzfahrtgesellschaft Royal Carribean mit. Auch der Antrieb sei nicht beschädigt worden.

Das Schiff, die «Grandeur of the Seas», war auf dem Weg von Baltimore zu den Bahamas, als das Feuer auf dem dritten Deck ausbrach. Statt des Zielhafens CocoCay steuerte das Schiff die Stadt Freeport auf den Bahamas an, um die Schäden zu begutachten.

(jam/sda)

Deine Meinung