Aktualisiert 22.03.2011 18:23

Ausländer

Kreuzlinger sind stolz auf hohen Ausländer-Anteil

Ein Mikrokosmos am Bodensee: In Kreuzlingen sind über die Hälfte der Einwohner Ausländer. Das Zusammenleben funktioniert aber bestens.

von
Pascal Brotzer / Marlene Kovacs
Die Familie Miftari aus dem Kosovo lebt in Kreuzlingen.

Die Familie Miftari aus dem Kosovo lebt in Kreuzlingen.

Kreuzlingen ist die Stadt mit dem grössten Ausländeranteil in der Ostschweiz: Das besagen die neusten Zahlen der Stadt von Februar 2011. Von den 19 489 Einwohnern sind 9 738 Schweizer und 9 751 Ausländer. Jeder vierte Ausländer kommt aus Deutschland.

Trotz dieser hohen Quote klagt man in der Multikulti-Stadt über keinerlei Probleme – im Gegenteil: «Ich bin stolz, dass wir hier so viele Ausländer haben. Das Zusammenleben funktioniert wunderbar», so Stadtammann Andreas Netzle.

Weshalb die verschiedenen Kulturen, Sitten und Bräuche genau in Kreuzlingen so gut harmonieren weiss Marta Macedo von der Arbeitsgemeinschaft für Migration: «Hier wächst man mit Ausländern auf und kennt nichts anderes.»

Laut Macedo ist man in der Migrationsarbeit vielen Orten einen Schritt voraus: «Wir versuchen, eine Verbindung zwischen den verschiedenen Ausländergruppen herzustellen.» Und deren Anteil wächst weiter an. «Die Situation auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt ist sehr gut. Das lockt auch Ausländer an», so Netzle. Zelijka Blank, Leiterin der Fachstelle für Integration, sagt sogar: «So wie es jetzt läuft, würde es auch 80 Prozent Ausländer ertragen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.