ZÜBERWANGEN: Kreuzung soll sicher werden
Aktualisiert

ZÜBERWANGENKreuzung soll sicher werden

Letzte Woche starb ein 15-jähriger Velofahrer nach einem Unfall an der Kreuzung St. Gallerstrasse/Schulstrasse. In der Folge wurde Kritik an den Behörden laut, weil die Kreuzung seit langem als ­gefährlich gilt.

Nun ergreifen ­Gemeinde und Kanton Sofortmassnahmen. In den nächsten Tagen werden eine mobile Radaranlage und Warntafeln aufgestellt. Die Bevölkerung begrüsst die Reaktion, wünscht aber weitere Massnahmen. «Ohne Geschwindigkeitssenkung ist die Gefahr nicht gebannt», so der Anwohner Daniel Schnyder. Laut Baudepartements-Sprecher David Hugi werde auch diese Möglichkeit geprüft. Nächsten Sommer sollen bauliche Veränderungen folgen; wie diese aussehen werden, ist noch unklar.

mak

Deine Meinung