Expansionsgelüste: Krieg der Pizza-Giganten
Aktualisiert

ExpansionsgelüsteKrieg der Pizza-Giganten

Die drei grossen Pizza-Kuriere der Schweiz - Domino's Pizza, Pizza Blitz und Dieci - planen allesamt zu expandieren.

von
aeg

Die grossen Drei im Pizzamarkt Schweiz – Domino's Pizza, Pizza Blitz und Dieci – planen den grossen Angriff auf die kleinen Unabhängigen. Vor allem US-Gigant Domino's Pizza hat Grosses vor: «Unser Ziel ist es, bis in fünf Jahren 50 Geschäfte in der Schweiz zu haben», sagt Bruce Vandenberg, Geschäftsführer von Global Brands, der Lizenzinhaberin für die Schweizer Expansion in der Zeitung «Sonntag».

Alleine in diesem Jahr sollen zu den bestehenden elf Filialen fünf neue in Genf und Zürich hinzukommen. Mit über 8500 Geschäften in über 50 Ländern und einem Jahresumsatz von 1.4 Milliarden Franken ist Domino's grösster Pizzakurier der Welt.

Domino's verabschiedet sich zudem vom dicken Ami-Pizzateig. «Wir haben realisiert, dass unsere Pizzen für den Schweizer Geschmack zu amerikanisch waren», sagt Bruce Vandenberg im «Sonntag». «Deshalb haben wir den Teig dünner gemacht und er ist nun den italienischen Pizzen ähnlicher, die in der Schweiz verkauft werden.»

Auch Dieci und Pizza-Blitz hegen Expansionsgelüste. «Zu unseren 16 Kuriergeschäften sollen in den nächsten fünf Jahren 15 hinzu kommen», sagt Dieci-Geschäftsführer Harry Rogenmoser. Pizza-Blitz eröffnet im Juni in Aarau seine zehnte Filiale. «Etwa alle zwei Jahre soll eine weitere hinzu kommen», sagt Geschäftsleiter Andrea Godly. Branchenkenner schätzen den Jahresumsatz im Schweizer Pizzakuriermarkt auf 300 bis 500 Millionen Franken. Dieci verkauft jährlich rund 800000 Pizzen.

Deine Meinung