Aktualisiert 18.05.2005 20:12

Krieg der Spiele

Zum Start der neuen Filme erscheint stets eine Flut von «Star Wars»-Games. Die Qualität der Spiele ist jedoch eher fraglich.

Vor langer, langer Zeit hatte George Lucas eine Idee: Er kreierte nicht nur eine genredefinierende Film-Saga, sondern entwarf dazu eine einmalige Merchandising-Maschinerie inklusive eigener Game-Firma. Der Traum dahinter entstammt den ersten «Star Wars»-Filmen: einmal selbst wie Luke Skywalker in einem X-Wing durch die Schluchten des Todessterns brettern und gegen Darth Vader das Lichtschwert schwingen. LucasArt sollte diesen Traum wahr werden lassen – und ihn sogleich korrumpieren. Denn neben erstklassigen Titeln wie X-Wing wurde auch eine unüberschaubare Menge Ramsch aus dem Boden gestampft. Titel wie die Yoda Stories lehrten SW-Fans das Grauen mehr, als Darth Vader dies je geschafft hätte. Über fünfzig «Star Wars»-Games sind bislang erschienen; zu keinem Film-Brand wurden vergleichbar viele Spiele hergestellt – der Grossteil davon ist jedoch kosmischer Schrott.

Welche Spiele der «Star Wars»-Saga tatsächlich gerecht werden, darüber scheiden sich die Geister. Auf TheForce.net ist deswegen seit Jahren ein Streit unter Online-Usern im Gange. Während sich etwa homeless_jedi bitter über Titel wie Masters of Tera Kasi beklagt («Wer zum Teufel ist Tera Kasi? Klingt irgendwie nach Sushi») und sämtliche Games strikt ablehnt, die sich vom originalen «Star Wars»-Skript entfernen, mokiert sich User Fluke Groundwalker: «Das wäre ja exakt wie den Film schauen. Ich kann mir nichts Langweiligeres vorstellen.» Vielen macht es deshalb nichts aus, wenn sich ein Game nicht ans Original hält, solange es nur gut ist. Doch damit bekundet LucasArts zuweilen Mühe.

So auch zum Filmstart der dritten Episode, wenn SW-Fans wieder mit «Star Wars»-Games eingedeckt werden. An vorderster Front: das zum Film passende Spiel Die Rache der Sith, in dem der Spieler bis zum Abwinken mit dem Lichtschwert rumfuchteln darf. Regelrecht vor den Kopf gestossen werden SW-Fans von Republic Commando, das mit der Saga etwa so viel zu tun hat wie Darth Vader mit einem Velohelm. Wie man die Marke witziger umsetzen könnte, beweist der britische Publisher Eidos mit Lego Star Wars, in dem die Helden als Lego-Figuren auftreten und zerschnipselte Klone in ihre Bestandteile zerfallen.

Fazit: Gerade weil LucasArts Spiel-Ideen direkt beim «Star Wars»-Schöpfer beziehen kann, würde man von der Spieleschmiede weniger, dafür aber bessere Titel erwarten, statt der jährlichen Flut von mittelprächtigen Games. Oder frei nach Yoda: «Nötig du haben das nicht.»

Jan Graber

Lego Star Wars

Als Spiel zwar alles andere als ein Highlight, doch der Titel gewinnt seinen Charme aus der witzigen Umsetzung der «Star Wars»-Figuren. Der Gamer schlüpft in die plastifizierten Rollen von Obi-Wan, Anakin bzw. Yoda und schnipselt sich durch die ersten drei Episoden der Saga. So macht Legospielen Spass.

Lego Star Wars für PS2, Xbox, PC; Eidos. «Star Wars»-Faktor: 4

Republic Commando

Im Stil eines Taktik-Shooters führt der Spieler eine Elite-Einheit der republikanischen Truppen. Laserschwerter oder verdreht sprechende Jedi sucht man in Republic Commando vergebens, dafür gibts eine geballte Ladung Action. Gut zu spielen, schön gestaltet — im Grunde aber kein «Star Wars»-Game.

Star Wars: Republic Commando für Xbox, PC; LucasArts. Sw-Faktor: 2

Rache der Sith

Originale Schauplätze, echte Charaktere und eine Menge Filmsequenzen — Episode III: Die Rache der Sith bietet fraglos echtes «Star Wars»-Feeling. In strapazierender Form: abwechselnd als Obi-Wan oder Anakin unterwegs, säbelt sich der Gamer bis zum Abwinken durch die Feinde. Erschlagen wird aber vor allem der Spieler selbst — von den ermüdend lustigen Sprüchlein der beiden Jedi.

Episode III: Die Rache der Sith für PS2, Xbox, Nintendo DS; LucasArts. Sw-Faktor: 4

Knights of the Old Republic

Der zweite Teil von Knights of the Old Republic bietet erneut erstklassiges Rollengaming. Als letzter verbliebener Jedi-Ritter muss der Spieler sich gegen die Sith-Lords durchschlagen und die alte Republik vor der dunklen Seite der Macht schützen — sofern er dieser nicht selbt verfällt.

Knights of The Old Republic: The Sith Lord für Xbox, PC; LucasArts. SW-Faktor: 5

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.