Aktualisiert 27.01.2020 15:12

Luzern

«Kriegsschiffe auf dem Vierwaldstättersee?»

Was machen zwei Kriegsschiffe in der Werft in Luzern? Darüber wird derzeit auf Facebook gerätselt.

von
mme
1 / 13
Auf Facebook wird derzeit gerätselt, was es mit zwei Kriegsschiffen auf sich hat, die in der Werft in Luzern fotografiert und auf  «Du besch vo Lozärn, wenn...» gezeigt wurden.

Auf Facebook wird derzeit gerätselt, was es mit zwei Kriegsschiffen auf sich hat, die in der Werft in Luzern fotografiert und auf «Du besch vo Lozärn, wenn...» gezeigt wurden.

Facebook
Die vier neuen Kriegschiffe der Schweizer Armee bereit für die Taufe in der Werft in Luzern: Diese wurde im Sommer 2019 gefeiert.

Die vier neuen Kriegschiffe der Schweizer Armee bereit für die Taufe in der Werft in Luzern: Diese wurde im Sommer 2019 gefeiert.

Xavier Rappo
Insgesamt vier von 14 Schiffen konnte die Armee damals  in Empfang nehmen.

Insgesamt vier von 14 Schiffen konnte die Armee damals in Empfang nehmen.

Auf Facebook wird derzeit gerätselt, was es mit zwei Kriegsschiffen auf sich hat, die in der Werft in Luzern fotografiert wurden und auf «Du besch vo Lozärn, wenn...» gezeigt wurden. «Kriegsschiffe auf Vierwaldstättersee?», schreibt die Person dazu, die das Bild gepostet hat. Kommentarschreiber rätseln derweil, was es mit den Booten auf sich hat.

Hintergrund: Bei den fotografierten Booten dürfte es sich um neue Patrouillenboote 16 des Typs Watercat 1250 Patrol handeln, welche die Swiss Navy im Sommer ebenfalls in Luzern getauft hatte. Diese werden in den Bereichen Überwachung, Nachrichtenbeschaffung, Patrouillentätigkeit und Personenrettung eingesetzt, auch feindliche Invasionen auf dem Wasserweg sollen sie abwehren. Und die Kriegsschiffe unterstützen das Grenzwachtkorps auf dem Bodensee, Genfersee und dem Lago Maggorie. Auch auf grösseren Flüssen werden sie eingesetzt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.