Kriegsverbrecher bei Routinekontrolle festgenommen
Aktualisiert

Kriegsverbrecher bei Routinekontrolle festgenommen

Ein gesuchter Kriegsverbrecher ist der belgischen Polizei bei einer Routinekontrolle ins Netz gegangen.

Kroatien hatte den festgenommenen Milan Savic aus Serbien- Montenegro international zur Fahndung ausgeschrieben.

Die belgische Polizei kontrollierte den Mann am Mittwoch, weil er sich an geparkten Autos verdächtig zu schaffen machte, wie ein Sprecher der Antwerpner Staatsanwaltschaft am Donnerstag erklärte.

Savic war im Jahr 2003 wegen Kriegsverbrechen zu 20 Jahren Haft verurteilt worden, konnte danach aber in Ausland fliehen. Der Mann solle ausgeliefert werden, hiess es weiter.

(sda)

Deine Meinung