Nach der Kündigung: Kriegt Charlie Sheen seine eigene Sitcom?
Aktualisiert

Nach der KündigungKriegt Charlie Sheen seine eigene Sitcom?

Wer braucht schon «Two And A Half Men»? Schauspieler Charlie Sheen soll kurz vor dem Vertragsabschluss mit einem wichtigen US-Sender für eine Serie stehen.

Charlie Sheen soll in Verhandlungen mit einem amerikanischen Sender für eine neue Serie sein. Der Schauspieler wurde von der Serie «Two and A Half Men» gefeuert, nachdem er sich despektierlich über die Macher und den Sender CBS geäussert hatte.

Mittlerweile ist der Amerikaner in der Serie von Hollywood-Beau Ashton Kutcher ersetzt worden. Aber er soll bereits mit einem neuen Sender über eine Sitcom verhandeln, die eigens für ihn geschrieben wird. Die Internetseite «TMZ» berichtete, dass ein Vertragsabschluss noch Ende dieser Woche durchgesetzt werden könnte.

Der Darsteller tourte mit einer Ein-Mann-Show mit dem Namen «My Violent Torpedo of Truth/Defeat is Not An Option» durch die USA und es kamen schon Gerüchte auf, dass der Skandalnudel das Geld ausgehe. Der Star war der bestbezahlte Schauspieler im amerikanischen Fernsehen, soll aber TV-Bosse nicht davon überzeugt haben, dass er eine neue Serie wert sei.

«Man kann ihn nicht versichern», hatte einer von ihnen im Interview mit «Deadline.com» Charlie Sheens berufliche Zukunftsaussichten erklärt.

Deine Meinung