Kriens-Spieler aus Koma erwacht
Aktualisiert

Kriens-Spieler aus Koma erwacht

Der Krienser Stürmer Owusu Benson ist am Donnerstagmorgen aus dem Koma erwacht und hat spontane Reaktionen gezeigt. Vereinsarzt Arnold Eggerschwiler bezeichnet dies als eine sehr positive Entwicklung gegenüber dem Vortag.

Eggerschwiler kann über allfällige Folgeschädigungen beim Ghanaer im jetzigen Moment noch keine Aussagen machen. Es bestehen Befürchtungen, dass der Afrikaner möglicherweise bleibende Schäden erlitten hat, weil sein Hirn für kurze Zeit ohne Sauerstoff-Zufuhr geblieben ist.

Benson hatte am Montagabend im Training einen Herz-/Kreislauf- Kollaps erlitten und schwebte seither in Lebensgefahr. Dank der Soforthilfe seiner Teamkollegen noch auf dem Trainingsplatz konnte der Zustand des siebenfachen Saisontorschützen damals stabilisiert werden. Der Vater eines vierjährigen Sohnes musste jedoch auf der Intensivstation des Luzerner Kantonsspitals ins Koma verlegt werden und ist nun am Donnerstag daraus erwacht.

Noch unklar ist, ob die Krienser am nächsten Montag zum Meisterschaftsspiel in Wohlen antreten werden. Ein Entscheid ist noch nicht gefallen. Die kleinen gesundheitlichen Fortschritte des Stürmers dürften aber wohl dazu beitragen, dass die Partie stattfinden wird. Das Schweizer Sportfernsehen wird das Spiel live übertragen. (si)

Deine Meinung