Fussball: Kriens und Le Mont steigen in die Challenge League auf
Aktualisiert

FussballKriens und Le Mont steigen in die Challenge League auf

Nach nur einem Jahr in der 1. Liga steigt der SC Kriens wieder in die Challenge League auf. Begleitet werden die Innerschweizer vom überraschenden Le Mont, das in der zweiten Aufstiegsrunde unerwartet Chiasso eliminierte.

Der SC Kriens bezwang Schötz auswärts 3:1, nachdem er schon das Hinspiel auf eigenem Platz mit demselben Resultat für sich entschieden hatte. Die ganz grosse Überraschung ereignete sich jedoch oberhalb von Lausanne, wo Le Mont das viel zu defensiv aufgetretene Chiasso mit 3:0 abfertigte und so die 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel korrigierte. Chiasso stand bis zum 0:2 mit acht Mann in der Defensive und kam zu lediglich zwei Chancen. Das entscheidende 3:0 für Le Mont fiel sechs Minuten vor dem Ende.

Le Mont-sur-Lausanne hat damit einen beeindruckenden Durchmarsch hingelegt. Letztes Jahr waren die Waadtländer in die 1. Liga aufgestiegen, und nun kletterten sie auf direktem Weg gar noch eine Stufe höher. In der Challenge League werden sie jedoch nicht auf ihrem Terrain du Châtaignier antreten können. Ihr Platz ist für Partien der zweithöchsten Liga nicht homologiert. Deshalb wird sich Le Mont wohl um Gastrecht auf der Pontaise bemühen müssen. Sollte dieser Deal nicht zustande kommen, könnte der Verein seine Heimspiele auch in Sitten austragen. Sions Präsident Christian Constantin, der am Samstag im entscheidenden Match gegen Chiasso den Anstoss machte, hat jedenfalls schon ein diesbezügliches Angebot gemacht...

(si)

Deine Meinung